• 29.9.2020

  • Ein Beitrag von PVS Südwest

GOÄ Abrechnung Telemedizin - neue BÄK Empfehlungen

Die gemeinsamen Abrechnungsempfehlungen von BÄK, BPtK, PKV-Verband und den Trägern der Kosten in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen nach beamtenrechtlichen Vorschriften des Bundes und der Länder zu telemedizinischen Leistungen bei Erbringung im Rahmen der COVID-19-Pandemie („Telemedizin-Psychotherapie-Abrechnungsempfehlungen“) wurden bis zum 31.12.2020 in sonst unverändertem Wortlaut verlängert.

Beratung durch den Arzt per Email

  • GOÄ Ziffer 1 analog
  • Hinweis: Chat und SMS ausgeschlossen

 

Beratung durch den Arzt per Videoübertragung

  • Originär GOÄ Ziffer 1 oder GOÄ Ziffer 3 ggf. mit Text „per Video“

 

Visuelle symptombezogene Untersuchung per Video

  • GOÄ Ziffer 5 analog

 

Ausstellung von Rezepten und/oder Übermittlung von Befunden mittels Video oder Email durch Medizinische Fachangestellte

  • GOÄ Ziffer 2 analog
  • Hinweis: Chat und SMS ausgeschlossen

 

Erstellung oder Aktualisierung eines Medikationsplans

  • GOÄ Ziffer 70 analog
  • Hinweis: ggf. einschließlich elektronische Übersendung

 

Verordnung und ggf. Einweisung in Funktionen bzw. Handhabung sowie Kontrolle der Messungen zu digitalen Gesundheitsanwendungen

  • GOÄ Ziffer 76 analog

 

Vorstellung eines Patienten und/oder Beratung über einen Patienten in einer interdisziplinären und/oder multiprofessionellen Videokonferenz

  • Originär GOÄ Ziffer 60
  • Hinweis: zur Diagnosefindung und/oder Festlegung eines fachübergreifenden Behandlungskonzepts

 

Telekonsiliarische Fallbeurteilung i.R. diagnostischer Verfahren (Telekonsil)

  • GOÄ Ziffer 60 analog
  • Hinweis: wie z. B. bei bildgebenden Verfahren wie CT-, MRT-, Röntgenaufnahmen, Videoendoskopie etc. und/oder z. B. histologischer Befundungen wie Schnittdiagnostik, Ausstrich

 

Telemetrische Funktionsanalyse eines Herzschrittmachers oder Defibrillators und/oder eines implantierten Systems zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT)

  • GOÄ Ziffer 661 analog
  • Hinweis: bei Datenübertragung über eine größere räumliche Entfernung (z. B. aus der häuslichen Umgebung des Patienten heraus)

 

So funktioniert Gebührenverordnung für Ärzte (GOÄ)Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website.

Covid-19: Ab 1.1.2021 neue Regelung für längere ...

Die seit 02.11.2020 geltende und bis 31.12.2020 befristete Abrechnungsempfehlung wurde bis zum 31.03.2021 wie folgt verlängert:

...

Covid-19: Telemedizin in der Psychotherapie bis ...

In der Psychotherapie können telemedizinische Leistungen jetzt mindestens bis 31.03.2021 nach den erweiterten Covid-19 ...

UV-GOÄ: Hygiene-Pauschale für D-Ärzte bis ...

Die Regelung zur Hygiene-Pauschale für D-Ärzte ist bis zum 31.03.2021 verlängert worden.

COVID-19 Zuschlag GOÄ A245 bis 31.03.2021 ...

Die Bundesärztekammer (BÄK), der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) und die Beihilfekostenträger haben ihre ...

Nr. A4648 GOÄ für Covid-19 Schnelltests

Die Bundesärztekammer hat am 11.12.2020 eine neue Abrechnungsempfehlung für den SARS-CoV-2-Antigen-Nachweis im Schnelltestformat (z. ...